Über uns

Ich

Ein Text über meine Wenigkeit

Tja, das bin ich. Maike (Mai in MaiHappyLife kommt von mir :D). Ich bin zarte 21 Jahre alt und studiere fleißig vor mich hin. Im April 2019 stellte der damals 3 jährige Araberwallach Moniet meine Welt auf den Kopf. Ich hatte all meinen Mut zusammen gefasst und mir den Traum vom eigenen Pferd erfüllt. Nun ist mein Alltag voll gestopft mit Pony-Streicheln, Pony-Ausbilden und Pony’s Stall sauber machen. Und was soll ich sagen… Ich liebe es!

Moniet al Malleya

Ein Text über das knuffigste Ding von Welt

Das ist Moniet al Malleya. Genannt Kleiner, Baby, na du? oder einfach Moniet. Ein Vollblutaraber geboren am 12. Mai 2016. Er ist ein bisschen schusselig und versteht es sehr gut, meine Nerven mit einem immer neuen Wehwehchen zu strapazieren. Er wurde einmal liebevoll als beratungsresistent beschrieben. Ansonsten ist der Kleine eine unerschrockene coole Socke, die nichts so schnell aus der Ruhe bringt. Traktoren, Schafe, Ziegen, Fahrradfahrer oder kleine Kinder, alles kein Problem. Nur Wasser ist nicht so sein Element, aber als Wüstenpferd verzeihe ich ihm diesen Macken großzügig.

Laila

Ein Text über meine Prinzessin

Laila ist die Araberstute meiner Mutter. Bevor ich auszog, durfte ich sie fünf Jahre lang begleiten. Die Prinzessin kam zehnjährig aber uneingeritten zu uns. Ahnungslos habe ich mit ihrer Ausbildung begonnen. Wir sind auf unserem Weg durch einige dunkle Täler gewandert, aber wie das dunkle Täler so an sich haben, sind wir immer wieder bis zum Licht gekommen. Inzwischen vertraue ich meiner kleinen Prinzessin blind und bin unendlich dankbar für alles was sie mir beigebracht hat.

Tescaro

a short passage about the Love of my Life

Das ist Tescaro, inzwischen schon in seiner Rente angekommen. Meine aller erste Reitbeteiligung. Alles was ich heute kann und wer ich heute bin habe ich ihm zu verdanken. Ich liebe dieses Pferd über alles! Mir neun Jahren habe ich diesen absolut fantastischen Vollblutmix kennengelernt. Über fünf Jahre hat Tescaro mir alles mögliche über mich selber und Pferde im allgemeinen beigebracht. Manche Lektionen endeten mit bitteren Tränen, andere mit einem Galopp am Halsring im Wald. Es heißt jeder Reiter hat dieses eine Seelenpferd… ich denke Tescaro ist meines.